Tag Archives: Rechtsanwalt

isharegossip – Wie kann ich mich wehren?

4 Mrz

Gegen die Betreiber einer solchen Seite ist es leider schwer rechtlich vorzugehen, aber nicht völlig unmöglich. Wie wir bereits berichteten, ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt gegen isharegossip.com und auch diejenigen, die dort Mitschüler oder andere Personen beleidigen. Auch wenn ISG immer damit Werbung macht, 110% anonym zu sein, ist es für Ermittler möglich, die Personen ausfindig zu machen. Dabei drohen sogar nach § 185 StGB für Beleidigung mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine ordentliche Geldstrafe.

Das hilft den Opfern selbst oft nicht wirklich weiter und auch ist nicht immer leicht, das zu beweisen. Die Rechtsanwälte Lampmann, Behm, Rosenbaum haben dazu folgende Empfehlung:

Den Betroffenen Opfern kann nur empfohlen werden, die Einträge der Seiten, beispielsweise durch einen Ausdruck, zu sichern und Strafanzeige zu erstatten. Ebenso besteht die Möglichkeit, je nach der Schwere des Eingriffs in das Persönlichkeitsrecht, zivilrechtliche Ansprüche geltend zu machen. Denn in Deutschland haftet auch der Seitenbetreiber, jedenfalls ab Kenntnis der Verstöße und kann unter anderem auf Unterlassen in Anspruch genommen werden.

(Quelle: RA LBR)

Wenn es eines der Opfer wirklich schlimm getroffen hat, so dass man in Depressionen oder sogar Angstzustände verfällt, hilft meistens nur noch professionelle Beratung durch einen Psychologen. Hier können zum Beispiel die psychologischen und therapeutischen Einrichtungen der Bundesländer oder Schulverwaltungen um Hilfe gebeten werden. Wichtig ist, dass ihr drüber sprecht, es öffentlich macht und euch Hilfe sucht. Entweder bei euren wirklichen Freunden, Eltern oder Vertrauenslehrern.

Außerdem hilft es auch, die Ohren offen zu halten. Auch ISG anonym scheint, geben viele, zwar mit hinter vorgehaltener Hand, aber dennoch im eigenen Freundeskreis damit an, gerade jemand so richtig mies auf ISG gedissed zu haben. Merkt euch das, notiert es, nehmt es auf und meldet es. Vielleicht wisst ihr ja auch von jemanden, der oder die dort Beiträge schreibt. Sprecht ihn oder sie an, warum sie/er das tut. Macht es transparent und holt die Leute hinter ihrem Monitor hervor, hinter dem sie sich feige verstecken.

Sprecht mit euren Freunden über diese Seite und bekennt euch gemeinsam dazu, isharegossip zu boykottieren. Es scheinen viele zu sein, die sich da rumtreiben. Aber nur wenige schreiben eigentlich selbst. Die meisten gaffen nur. Wenn immer weniger auf die Seite gehen, um so langweiliger wird es nämlich.