Interview mit dem Macher von isharegossip.com

28 Feb

Die oder Macher von ISG nennt sich selbst Aaron G. und bleibt lieber unerkannt. Seine Identität konnte bisher noch niemand rausfinden. Allein das macht die ganze Nummer schon sehr seltsam. Auch dass die Server mittlerweile aus den USA über Neuseeland nach Schweden umgezogen sind, macht es nur noch seltsamer. Das Journal Frankfurt hat vor ein paar Tagen ein Interview mit einem der Betreiber der Seite geführt und nachgefragt, wie er so zu dem Thema Cybermobbing stehen würde. Die Antwort war ziemlich banal und zeigt, dass sich die Leute hinter ISG nur um so mehr freuen, wenn auf der Seite die Schüler sich so richtig fertig machen. Da die Seite aber nicht mal Werbung schaltet, fragt man sich, wozu das Ganze eigentlich gut sein soll. Das nächste Facebook wird es sicher nicht.

Hier ist ein Auszug aus dem Interview. Den Rest gibt es hier.

Macht es Ihnen Spaß, eine Website zu betreiben, auf der Jugendliche am laufenden Band fertig gemacht werden?
Nicht die Seite ist schlimm. Die Nutzer machen sie zu dem, was sie ist.

Ist anonymes Mobben ein Erfolgsrezept?
Ja, das Lästern ist das Erfolgskonzept der Seite, die Leute gucken morgens, mittags, abends rein. Da geht es dann um Rache, das ist ein Kreislauf. Wenn man wüsste, wer dahintersteckt, würden die Leute das alles nie sagen. Da steckt eine gewisse Feigheit dahinter, und auch ein Machtgefühl.

Es gab schon Opfer, die sich wegen Cybermobbings umgebracht haben. Haben Sie keine Skrupel?
Natürlich haben wir Skrupel. Allerdings löschen wir Beiträge, die zu weit in die Privatsphäre gehen.

Advertisements

Eine Antwort to “Interview mit dem Macher von isharegossip.com”

  1. Maria 03/03/2011 um 21:11 #

    Einfach nur dreist.
    Darüber noch ein Interview zu machen unter aller Sau.
    Nur wegen den Medien ist die Seite überhaubt rausgegangen.
    Und von wegen „Allerdings löschen wir Beiträge, die zu weit in die Privatsphäre gehen.“ Da stehen immer Vor und Nachnamen und sehr Private Sachen da .
    Die Seite ist einfach nur Kriminell und sollte gesperrt werden. Ganz einfach ! Reicht schon das es in den Schulen genug Mobbing gibt da muss man im Internet nicht noch sowas herrausvorden Spasten !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: